Link zu Facebook Link zu Instagram Link zu Youtube Link zu LinkedIn
  • Thomas Mayer leitet ab dem 1. Mai 2020 die AF Racing Holding Group als CEO
  • Firmeninhaber Dr. Andreas Baenziger und Dr. Florian Kamelger konzentrieren sich auf die strategische Entwicklung der Gruppe
  • Dr. Florian Kamelger bleibt Verwaltungsratspräsident und gleichzeitig Team Principal von R-Motorsport
  • Dr. Florian Kamelger: „Thomas Mayer verfügt über profunde Kenntnisse im Führen großer Betriebe, insbesondere hinsichtlich Produktion, Logistik und Organisations-strukturierung.“

Niederwil, Schweiz – Die AF Racing Holding Group gibt bekannt, dass Thomas Mayer als Chief Executive Officer ab dem 1. Mai 2020 die Schweizer Firmengruppe leiten wird. Mayer verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von Unternehmen im Transportwesen und Automotive-Sektor sowie im Motorsport.

Thomas Mayers beruflicher Werdegang führte ihn nach leitenden Positionen, unter anderen bei Bombardier und Solaris, auch in die Formel 1, wo er in führender Funktion bei Lotus Renault Grand Prix, Renault Sport F1 und Manor Racing tätig war. Zuletzt war er CEO der Ecotive Ltd. und Bristol Super Light, beides disruptive Start-Up-Unternehmen der Schweizerischen Kamkorp Holding auf dem Feld nachhaltiger Mobilität, die sich mit der Reichweitenverbesserung von elektroangetriebenen Taxis, Vans und Nutzfahrzeugen befassten. Mayer bringt mit seinem vielseitigen beruflichen Background hochrelevante Geschäftserfahrung wie auch ein ausgeprägtes technisches Wissen in die Gruppe ein.

Die Firmeninhaber Dr. Andreas Baenziger und Dr. Florian Kamelger werden sich aus dem operativen Tagesgeschäft der Firmengruppe schrittweise zurückziehen, um sich auf strategische Aufgaben im Zuge der weiteren Expansion der Firmengruppe zu konzentrieren. Dr. Florian Kamelger wird neben seiner Funktion als Verwaltungsratspräsident auch weiterhin Team Principal von R-Motorsport bleiben.

„Ich bin begeistert, Teil der AF Racing Holding Group zu werden. Die Gruppe bringt alle Vorausetzungen mit, um im Automotive-Sektor wie auch im internationalen Motorsport Zeichen zu setzen. Ich freue mich auf meine neue spannende Aufgabe als CEO,“ erklärt Mayer.„Die bisherigen Erfolge der Unternehmensgruppe sind herausragend. Deshalb nehme ich die Herausforderung, die AF Racing Holding Group und mit ihr das R-Universum weiterzuentwickeln mit Freude an.“

„Wir begrüßen Thomas Mayer im R-Universum, und freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit ihm,“ sagt Kamelger. „Er kommt zu uns mit beeindruckender langjähriger und vielseitiger beruflicher Erfahrung und verfügt über profunde Kenntnisse im Führen großer Betriebe, insbesondere hinsichtlich Produktion, Logistik und Organisationsstrukturierung.“

„Nach zehn Jahren des rasanten Aufbaus unseres R-Universums sehen Florian Kamelger und ich den idealen Zeitpunkt gekommen, uns auf eine mehr strategische Rolle zu konzentrieren,“ ergänzt Baenziger. „Wir sind fest davon überzeugt, dass Thomas Mayer gemeinsam mit unserem kompetenten und passionierten Mitarbeiterteam unser Unternehmen mit fortgesetztem Wachstum in eine strahlende Zukunft führen wird.“

Über AF Racing Holding Group

„Emotion, Passion, Vision“ - dafür steht das Unternehmen mit seiner Geschäfts- und Sport-Philosophie. R-Motorsport, die Rennsportmarke der Gruppe, engagiert sich vornehmlich im internationalen GT-Sport, wo das Team in verschiedenen Rennserien Aston Martin Vantage-Fahrzeuge einsetzt. R-Motorsport ist eine der vier „R“-Marken zusammen mit R-Experience, R-Reforged und R-Service, die als „R-Universum“ unter dem Unternehmensdach der AF Racing Holding Group bestehen. Über die zunehmende Präsenz im Motorsport hinaus ist das Schweizer Unternehmen auch erfolgreich im Automotive-Sektor tätig. Eine Gesellschaft der Gruppe ist einer der strategischen Projektpartner des Hyper-Sportwagenprojekts Aston Martin Valkyrie, zusammen mit Aston Martin Lagonda Ltd. und Red Bull Advanced Technologies. Zum R-Universum und in die gleiche Firmengruppe gehört auch Aston Martin St. Gallen, ein exklusiver Aston Martin Stützpunkt in der Schweiz.

Das R-Universum mit den Marken R-Motorsport, R-Experience, R-Reforged und R-Service deckt alle Aspekte der Automobilen Leidenschaft und des außergewöhnlichen Kundenerlebnisses ab. R-Reforged ist dabei auf die Fahrzeugveredelung und Produktion von exklusiven, luxuriösen Sportwagen spezialisiert und erfüllt dazu alle Kundenwünsche hinsichtlich handgefertigter, streng limitierter Spezialfahrzeuge. Das erste von R-Reforged angekündigte Projekt waren 2019 die Aston Martin Vantage V12 Zagato Heritage TWINS. Das kurz darauf gestartete zweite Projekt, der Aston Martin Vanquish 25 by Callum, geht auch noch in diesem Jahr in Produktion.

R-Experience stellt den Kunden in den Mittelpunkt aller Aktivitäten der Marken des R-Universums und schafft außerdem im kulinarischen Bereich unverwechselbare Erlebnisse in der Sternegastronomie. Das exklusive R-Motorsport-Hospitality-Erlebnis bei Rennveranstaltungen und das Restaurant 1904 DESIGNED BY LAGONDA im Herzen Zürichs, dessen Chefkoch Thomas Bissegger mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, sind dabei Vorzeige-Projekte von R-Experience.

R-Logo R-Logo R-Logo R-Logo
R-Logo
R-Logo